Über das Projekt

Das Familienprojekt „Wilde Medien“ macht es sich zur Aufgabe Zeit und gemeinsame Erlebnisse zu schaffen durch familienorientierte Workshops und Elternabende.
Medienwissen wird spielerisch vermittelt, sowie deren Potenziale und Herausforderungen.

Aber vor allem will das Projekt den Familien Handlungsanregungen mit auf den Weg geben.

Wie?

Durch Aktionen, die Medien mit Natur bzw. Bewegung verbinden wie z.B. digitale Schnitzeljagden, das sog. Geocaching. Hier sucht man mittels Smartphones die Caches, also Schätze. Schon im Herbst sollen sich die ersten Familien kostenfrei für Tagesworkshops anmelden können. Geplant ist bisher in Kooperation mit dem Barfuß e.V. eine Geocashing Tour durch den Wald bei Eilenburg. Hier wollen wir lernen wie das Handy kontrolliert im Alltag eingesetzt werden kann und durch Kooperationsspielen in der Natur den Familienzusammenhalt fördern, und mit den Ressourcen der Natur basteln.

Die Angebote sind alle kostenlos.

Das Projekt findet in Nordsachsen bis Ende 2020 statt und knüpft an das vergangene präventive Medienprojekt „k.NIF“ an. Es bietet Unterstützung im Bereich der Medienerziehung für Kinder/Jugendliche und deren Eltern/Bezugspersonen. Es wird durchgeführt von der AWO SPI GmbH und gefördert von der deutschen Fernsehlotterie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.